Internetquellen Heft 128/129

Mit einem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass durch den automatisierten Verweis auf eine Internetquelle die Inhalte der verknüpften Seite ggf. mit zu verantworten sind (Aktenzeichen 312 O 85/98 – „Haftung für Links“). Dies kann – so das Landgericht – nur dadurch verhindert werden, dass eine ausdrückliche Distanzierung von diesen Inhalten erfolgt. Die Redaktion von LOG IN hat auf dieser WWW-Seite Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für alle Links auf dieser Seite gilt: Die Redaktion von LOG IN betont ausdrücklich, dass sie keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten hat. Deshalb distanziert sich die Redaktion hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten und macht sich ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt im Übrigen für alle Seiten des Internet-Angebots der Redaktion und der dort angebrachten Links.

Alle folgenden Internetquellen sind zwar von der Redaktion sorgfältig geprüft worden, es kann jedoch keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit von Informationen übernommen werden, die über die weiterführenden Links erreicht werden. Falls auf Seiten verwiesen wird, deren Inhalt Anlass zur Beanstandung gibt, bittet die Redaktion um Mitteilung:

mailto:redaktion@log-in-verlag.de

net@school – Teil 3: Didaktische Aufbereitung der Lektionen: S. 6–9

Statistiche Angaben von Cisco:

http://cisco.netacad.net/public/news/Stats.html

Lernhilfen und CCNA-Trainingsangebote:

http://www.boson.com/

http://www.cramsession.com/certifications/exams/641-821-intro.asp

http://www.learnkey.com/

Betreuung von Rechnersystemen – Eine informelle Umfrage (Teil 2): S. 11

Sachsen (weitere Informationen hinter der Schaltfläche „PITKO“):

http://www.sachsen-macht-schule.de/medios/

Thüringen („Konzept zur Entwicklung und Unterhaltung von moderner Informations- und Kommunikationstechnik an Thüringer Schulen“):

http://www.thueringen.de/tkm/hauptseiten/grup_medien/bit21_k.htm

Schweiz (Musterbeispiel):

http://www3.stzh.ch/internet/ssd/v_b/home/schulreformen/kits_fuer_kids.htm

Wartungsgrundsätze von Yvan Grepper und Beat Döbeli:

http://www.educeth.ch/informatik/berichte/wartung/

Objektorientierung – Stand und aktuelle Entwicklung: S. 12–19

BlueJ:

http://www.bluej.org/

Jeckle, M. (UML Tools):

http://www.jeckle.de/umltools.html

MDA:

http://www.mda.org/

ModelMaker:

http://www.modelmakertools.com/

ObjectiF:

http://www.microtool.de/objectiF/de/index.htm

Poseidon for UML:

http://www.gentleware.com/

Rational Rose:

http://www.rational.com/

Together:

http://www.borland.com/together/index.html

Tutorial für Rational Rose:

http://wwwswt.informatik.uni-rostock.de/deutsch/Projekte/RoseTutorial/rrtutor.php

UML:

http://www.omg.com/

UML-Kurs:

http://wwwswt.informatik.uni-rostock.de/deutsch//Infothek/uml/kurs/index.php

XDE:

http://www-306.ibm.com/software/awdtools/developer/rosexde/

Objektorientierung und informatische Bildung – Stellenwert und Konkretisierung im Unterricht – mit BLUEJ: S. 26–31

Unterrichtsskizzen und -materialien zu dem beschriebenen Unterricht erscheinen unter:

http://www.hyfisch.de/

Bergin, J.: Fourteen Pedagogical Patterns. Proc. Fifth European Conference on Pattern Languages of Programs, 2000 (Letzte Version: 18.04.2002):

http://csis.pace.edu/~bergin/PedPat1.3.html

Brichau, J.; Mens, K.: Declarative Meta-Programming:

http://prog.vub.ac.be/research/DMP/

The Pizza Compiler:

http://pizzacompiler.sourceforge.net/

Objektorientiertes Modellieren und Programmieren – Ein Unterrichtskonzept mit JAVA und BLUEJ in der Sekundarstufe II: S. 32–39

Informatikmodule zur Lehrerbildung, informatisches Modellieren:

http://www.die.et-inf.uni-siegen.de/iml/

Eine Fülle von Informationen zu Softwarefehlern:

Huckle, Th.: Kleine BUGs, große GAUs / Collection of Software Bugs.

http://www5.in.tum.de/~huckle/bugs.html

http://www5.in.tum.de/~huckle/bugse.html

Visual Paradigm for UML Community Edition:

http://www.visual-paradigm.com/

Poseidon Community Edition:

http://www.gentleware.com/

ArgoUML:

http://argouml.tigris.org

Programm jvider:

http://www.jvider.com/

Objektorientiertes Modellieren von Einpersonen-Spielen: S. 40–43

Zur Geschichte der Programmiersprachen:

http://community.borland.com/article/0,1410,20803,00.html

und

http://www.cyberdyne-object-sys.com/oofaq/oo-faq-S-5.html

Füller, K.: Objektorientiertes Programmieren in der Schulpraxis:

http://www.klausfueller.privat.t-online.de/

Hessisches Kultusministerium (Hrsg.): Lehrplan für das Fach Informatik, 2003:

http://www.hessisches-kultusministerium.de/downloads/lehrpl/gymnasium/Informatik.pdf

QUEAK ist für verschiedene Umgebungen verfügbar unter:

http://www.squeak.de/

oder

http://www.squeak.org/

Ein Artikel der Zeitschrift c’t über SQUEAK findet sich in:

http://www.objektfabrik.de/Downloads/ct_02_03/ct0203_188-193.pdf

Das in diesem Artikel vorgestellte Spielprogramm steht vorübergehend im Netz zur Verfügung unter:

http://www.klausfueller.privat.t-online.de/

Simulation diskreter dynamischer Systeme – Unterrichtsbeispiele für die Sekundarstufe I: S. 44–52

DYNASYS:

http://www.hupfeld-software.de/

http://www.modsim.de/

Kultusministerium Brandenburg (Hrsg.): Rahmenlehrplan Informatik, Wahlpflichtbereich / Sekundarstufe 1, 2002:

http://www.plib.brandenburg.de/rpentws1/informatik

MOBILITY:

http://www.mobility-online.de/

Ein Roboter für die „Benimm-Bausteine“: S. 61

Benimm-Bausteine:

http://www.aktion-respekt.saarland.de/

Projekt „GRACE“:

http://palantir.swarthmore.edu/GRACE/

Social Robots Project:

http://www-2.cs.cmu.edu/afs/cs/project/robocomp/social/www/vikia.html

Suchverfahren zur Problemlösung – Unterrichtsvorschläge für Grund- und Leistungskurse mit SWI-PROLOG: S. 80–86

Bildungsserver Hessen:

http://portal.bildung.hessen.de/

SWI-Prolog:

http://www.swi-prolog.org/

SWI-Prolog-Editor und Materialien zum Unterricht:

http://www.bildung.hessen.de/abereich/inform/skii/material/swing/index.htm

Ein „Update“ im Museum: S. 86

Museumsführungen im Heinz Nixdorf MuseumsForum (Anmeldung):

http://www.hnf.de/dashnf/buchung.html

Genetische Algorithmen – Teil 4: Programmierung genetischer Algorithmen zum Rundreiseproblem: S. 87–92

Die behandelten Programme in Aktion, weitere Anwendungen und kommentierte Programmtexte finden sich im Internet unter der Adresse:

http://www.zitadelle.juel.nw.schule.de/informatik/login/

Ein didaktisches System zum objektorientierten Modellieren: S. 103–108

Brinda, T.; Schubert, S.: Didaktisches System für objektorientiertes Modellieren. Forschungsbericht Nr. 752, Fachbereich Informatik, Universität Dortmund, 2001:

http://www.didaktik-der-informatik.de/DIE_BIB/Berichte/Forschungsberichte/forschungsbericht-752.zip

Lernumgebung für objektorientiertes Modellieren im Informatikunterricht – LEO:

http://www.didaktik-der-informatik.de/pgleo/

ASCII und Jahr-2000-Problem – Bob Bemer konzipierte den American Standard Code for Information Interchange: S. 108–109

Bemer, B.: That powerful escape character – Key and sequences:

http://www.bobbemer.com/ESCAPE.HTM

Internet-Gedenkseite für Bob Bemer (die ehemalige Homepage Bemers):

http://www.bobbemer.com/index.htm

Interview mit Bob Bemer – dem Vater von COBOL:

http://objectz.com/cobolreport/archives/TCR_bemer.htm

Herausragende Internetangebote – Grimme Online Award 2004 S. 109–110

Adolf Grimme Institut:

http://www.grimme-institut.de/

Die Gegenwart – Online-Magazin für Medienjournalismus

http://www.diegegenwart.de/

Planet Wissen:

http://www.planet-wissen.de/

Stauffenberg – Der Film:

http://www.swr.de/stauffenberg/

Verkehrsunfälle – das verdrängte Massensterben:

http://www.br-online.de/bayern-heute/thema/unfall/

Mediale Bilderwelten im Wettbewerb – 7. bundesweiter Multimediawettbewerb ausgeschrieben: S. 115

Weitere Informationen:

http://www.mb21.de/bund/

Neuer Primzahlrekord: S. 116–117

GIMPS-Projekt (Great Internet Mersenne Prime Search):

http://www.mersenne.org/

Eine Belohnung von 100000 Dollar wartet auf denjenigen, der als erster eine Primzahl mit mindestens 10 Millionen Stellen aufspürt:

http://www.eff.org/awards/coop-prime-release1.php

Internet-Portal für Lehrkräfte: S. 117

Die Lehrerbibliothek der Cornelsen Verlagsgruppe:

http://www.cornelsen.de/teachweb/

Wunschtraum: Wuzelsepp (Computer-Knobelei: S. 118–119)

Neuerdings werden die DERIVE-Nachrichten nur noch als pdf-Datei elektronisch versandt. Die Mitgliedschaft bei der „Derive- & CAS-TI-Benutzergruppe“ ist seit 2004 frei. Informationen finden sich auch bei:

http://www.austromath.at/dug/index.htm

Veranstaltungskalender: S. 119

Informatik 2004 in Ulm (20.–24.9.2004):

http://www.informatik2004.de/

didacta 2005 – die Bildungsmesse in Stuttgart (28.2.–4.3. 2005):

http://www.messe-stuttgart.de/didacta/

CeBIT 2005 in Hannover (10.–16.3. 2005):

http://www.cebit.de/

INFOS 2005 an der Technischen Universität Dresden (28.–30.9.2005):

http://www.infos05.de/

Zurück zu den Alten Medien: S. 120

Typewriter-keyboard conversion:

http://www.multipledigression.com/type/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es gibt viele Behandlungen existieren, um männliche impotence- Erektionsstörungen helfen. Kamagra Medikament wurde das beste in den letzten 2 Jahren auf dem Markt genannt. Sildenafil (Kamagra) Behandlung ist neu und wirksames Medikament. Lesen Sie mehr über ED härtet hier: