Aktuelle Zeitschrift

LOG IN 189/190: Informatische Bildung im Primarbereich

Dass die Digitalisierung in allen Lebensbereichen
mittlerweile eine gesellschaftliche Umwälzung bewirkt,
wird zwar seit den 1960er-Jahren von Experten betont, ist aber von den meisten politisch Verantwortlichen bis vor Kurzem kaum beachtet worden. Seit Gründung der Gesellschaft für Informatik – der größten Informatikfachvertretung im deutschsprachigen Raum – im Jahr 1969 dringt sie auch auf eine institutionelle Einbindung der informatischen Bildung, damit die Schule ihrem
Auftrag, alle Schülerinnen und Schüler aufs Leben vorzubereiten, gerecht werden kann. Nachdem 2008 Empfehlungen für Bildungsstandards in der Sekundarstufe I und 2016 in der Sekundarstufe II verabschiedet wurden, folgt im vorliegenden LOG IN eine Entwurfsfassung der Kompetenzen zur informatischen Bildung im Primarbereich einschließlich erster erprobter Unterrichtsvorschläge

Heft im eShop kaufen

 

Inhalt

 

Register LOG IN 2012-2014 (Hefte 174-179)

In LOG IN finden Sie exakt ausgearbeitete Unterrichtseinheiten oder Unterrichtssequenzen mit Arbeitsbogen, Kopiervorlagen und sonstigem Unterrichtsmaterial sowie Anregungen zur Eigengestaltung von Unterricht mit fundierten Hintergrundinformationen.

Bildungsstandards Informatik

Mit den Grundsätzen und Standards für die Informatik in der Schule wendet sich die Gesellschaft für Informatik e. V. an Informatiklehrerinnen und -lehrer, an Entscheidungsträger in der Bildungsadministration und an diejenigen, die Informatiklehrkräfte in Universitäten oder Studienseminaren ausbilden. Ziel ist es, eine zeitgemäße und fachlich substanzielle informatische Bildung in den Schulen zu befördern. LOG IN veröffentlicht regelmäßig Beiträge, die zeigen, wie die Bildungsstandards im Informatikunterricht umsetzbar sind.

Download Bildungsstandards im Informatikunterricht

Worauf die Redaktion bei der Gestaltung der Zeitschrift Wert legt

Bei der Auswahl und Gestaltung der Beiträge berücksichtigt die Redaktion

  • Schulbezogenheit,
  • Unterrichtspraxis,
  • Rahmenrichtlinien der Länder,
  • Empfehlungen der Gesellschaft für Informatik e. V. – vor allem die 2008 erschienenen Bildungsstandards!
  • ggf. Empfehlungen anderer überregionaler Institutionen,
  • „Invarianten“ der Informatik und ihrer Anwendungen als „zeitlose“ Aktualität,
  • Verständlichkeit sowie
  • Aspekte der Fort- und Weiterbildung.

Unterrichtshilfen

Über den LOG-IN-Service werden den Leserinnen und Lesern kostenfrei Zusatzangebote zur Verfügung gestellt. Software, Quellcode, Arbeitsblätter, Videos u.a. Unterrichtsmaterial stehen zum Download zur Verfügung. Darüber hinaus wird auch auf Internetquellen verwiesen, bei denen ebenfalls entsprechende Zusatzinformationen zu finden sind.

Mitarbeit an der Zeitschrift:

Manuskripte sind jederzeit willkommen. Auch unverlangt eingesandte Manuskripte werden sorgfältig geprüft. Bitte senden Sie mögliche Artikel zur Prüfung an die Redaktion in Berlin – am besten als E-Mail-Anhang. Beachten Sie aber in jedem Falle die Autorenhinweise, die hier als PDF-Datei heruntergeladen werden können.

KurzfassungLangfassung

Es gibt viele Behandlungen existieren, um männliche impotence- Erektionsstörungen helfen. Kamagra Medikament wurde das beste in den letzten 2 Jahren auf dem Markt genannt. Sildenafil (Kamagra) Behandlung ist neu und wirksames Medikament. Lesen Sie mehr über ED härtet hier: